Technisches Gedöns

Werte Besucher. Wer unter Ihnen den zackigen Aufbau Script -, ActiveX- und Flash-schnickschnackfreier Internetseiten bislang nicht kannte oder vermisste, wer es grellbunt flackernd liebt, animiert und an allen Ecken und Enden blinkend und hochpoppend, und wen das ständige Bestätigen- und/oder Wegklicken-Müssen nicht abstellbarer "Sicherheitswarnungen" (oder wissen Sie wo?) des Microsoft Internet Explorers (IE) nicht weiter nervt, wird meinem ziemlich schmuck- und schnörkellosen Internet-Auftritt womöglich nicht allzu viel abgewinnen können.

IE-Gestresste und von überfrachteten Websites desillusionierte Puristen hingegen werden schnell erkennen, dass hier rein nichts vom eigentlichen Inhalt, der "Sinnlichkeit des Schauens", ablenkt.

Ich habe meine Website primär auf Mozilla Firefox getestet! In diesem Browser sieht sie weitgehend so aus, wie ich sie ihnen gerne zeigen möchte... im Rahmen der bescheidenen Möglichkeiten reiner HTML-Technologie, wohlgemerkt.

Leider komme aber auch ich nicht ganz ohne den Einsatz von Javascripts aus... und sei es nur, um Popup-Fenster für meine Bilder und Texte zu erzeugen.

Hier können Sie sich vergewissern, ob Javascript in Ihrem Browser eingestellt ist... und wie Sie es aktivieren können, wenn dem nicht der Fall sein sollte:
 Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten und wofür es gebraucht wird...

Wenn Sie Microsofts Internet Explorer zum Betrachten dieser Website einsetzen, werden Sie nicht umhin kommen, immer wieder mal "geblocke Elemente" zulassen zu müssen...



... und nur der Himmel weiß, was zukünftige Versionen des IE noch alles so an Klicks, Bestätigungen und Verrenkungen erfordern werden, um die Sicherheitslücken dieses Browsers zu kaschieren und die Verantwortung für etwaig über ihn eindringende Schadsoftware in die Hände des arglosen Anwenders zu legen.